Samstag, 10. Juli 2021
Wo die Tagesschau nicht ist.
Ich habe sie einige Male gesehen. Auf Friedenskundgebungen, oder auch auf dem Volksfest der DKP. Esther Bejarano war natürlich die "Mahnerin gegen Antisemitismus" - allerdings eine, die gelegentlich selbst des "Antisemitismus" bezichtigt wurde, wenn sie sich z.B. an der Seite von Moshe Zuckermann gegen die Unterdrückung der Palästinenser einsetzte. Oder gegen die Nato und ihre Kriege. Oder gegen Nazis in der Ukraine...

Ich glaube nicht, dass es ihr wirklich gefallen hätte, von Leuten vereinnahmt zu werden, die zwar vielleicht auch die NPD nicht mögen - aber ansonsten auf der falschen Seite stehen.
Holocaust-Überlebende Esther Bejarano ist tot
14:20. Danach wurden die Kommentare schnell geschlossen.

Nur wenig Recherche hätte ja ergeben, dass Bejarano wegen des Umgangs mit den Palästinensern sogar Israel verließ. Sie forderte die Grenzen von 1948 und eine Entschädigung.
Die TS mißbraucht selbst Todesmeldungen für Propaganda.
RIP.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 8. Juli 2021
Politiker fordern "kreativere Impfangebote"
Zu diesem Artikel hatte ich drei Beiträge verfasst, die alle drei zensiert wurden. Ich fange allerdings mit dem letzten an, das ist der Hammer:
Titel: Aus dem Nürnberger Kodex:
Text: "1. Die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson ist unbedingt erforderlich. Das heißt, dass die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie in der Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oder irgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges, von ihrem Urteilsvermögen Gebrauch zu machen; dass sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennen und verstehen muss, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können." [...]

(Hervorhebung von mir)
comment-4542726
10:51
Nürnberger Kodex zensiert!
Chapeau: Da erkennt man den Nazi im Propagandisten.

Nächster:
Titel: Ich hab' da eine tolle Idee:
Text: Man könnte ja auch mal Werbung für die Impfung bei der Tagesschau machen. Am besten mit viel Wiederholung, damit sich die Botschaft gut einprägt, ein Impf-Artikel nach dem Anderen, einen aus Amerika, einen aus Deutschland - Impfen rund um die Welt.
Auf dass dieses Thema alle anderen Themen verdrängt in den Kommentaren. Das fiele bestimmt auch gar nicht auf.
comment-4542700
10:38

Und der letzte (oder auch erste):
Titel: Das wird schwierig.
Text: Diejenigen, für die Payback-Punkte reichen, sind bestimmt alle schon geimpft.
comment-4542655
10:22

... link (0 Kommentare)   ... comment


Nur ein kleiner Piks...
Für ein besseres Image von Spritzen sollten die USA vielleicht aufhören, ihre Todesurteile damit auszuführen.
Stockende US-Impfkampagne: Die Angst der Eltern vor dem Piks
9:40

... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 5. Juli 2021
"Immunisiert" = "Geimpft"??
Offensichtlich werden die beiden Begriffe im Artikel synonym verwendet. Das ist falsch: Der Mensch hat ein natürliches Immunsystem. Nach einer kürzlichen Studie der Uni Tübingen z.B. wiesen über 80% der Probanden T-Zellen gegen Covid auf. Auch Studien mit Geimpften sollen zeigen, dass mindestend soviele nach der ersten Impfung bereits spezielle Antikörper produzieren, die ohne Vor-Immunisierung oder vorhandene Kreuzimmunitäten erst nach der zweiten Impfung möglich wären.

Wir sollten dringend etwas tun gegen diese Immunsystem-Leugner. Bußgelder vielleicht.
RKI: Hohe Impfquote wegen Delta nötig
18:13

Vermutlich würde das den Hardcore-Propagandisten von der TS zu teuer...

Nachtrag 6.7.: Offenbar wurde von der TS im ganzen Thread kein Hinweis auf vorhandene, natürliche Immunantworten zugelassen. Die Täter wissen sehr genau, wo ihre Schwächen liegen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 4. Juli 2021
Doch, es ist ein Massenphänomen.
Aber wie das halt so ist, wird dieses "Cave-Syndrom" von den Betroffenen hauptsächlich auf Andere projiziert und zur Norm erhoben, weshalb auch bei sogenannten "Inzidenzen" unter fünf noch Masken getragen und Besucherzahlen gedrittelt werden müssen. Nicht davon ablassen zu können, ist eindeutig neurotisch. Und Manche hoffen sogar, von noch neurotischeren Wählern für diese Zwänge gewählt zu werden.

Jetzt, wo dieses Phänomen endlich bekann ist, hoffe ich, unsere Politik bekommt endlich fachkundige Unterstützung. Virologen helfen ihnen da leider nicht weiter.
Pandemie-Folge Cave-Syndrom: Wenn Normalität Angst macht
9:40

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 1. Juli 2021
Der Trend geht zur Zweitansteckung
Die Anreize sind momentan ja so gesetzt, dass, wer Corona schon einmal hatte, ein halbes Jahr später einen erneuten positiven Test braucht, um seine im Coronapass verbrieften Grundrechte zu behalten. Deshalb ist schon bald mit einer neuen Welle zu rechnen, weil viele Jüngere, denen eine Impfung einfach zu gefährlich ist, den Fußball oder den Urlaub für ihre "Booster-Ansteckung" nutzen werden.
Infektionszahlen in Europa steigen: WHO warnt vor neuer Welle
21:48

... link (1 Kommentar)   ... comment


Sonntag, 27. Juni 2021
Das Gesetz dafür wurde ja gerade beschlossen.
In einer Nacht-und-Nebel-Aktion ohne Ankündigung und ohne Debatte wurde vor drei Tagen dem "Gesetz zur Harmonisierung des Stiftungsrechtes" einfach ein Artikel neun Angefügt, in dem steht, dass die Einschränkung der Reisefreiheit auch ohne "epidemische Lage" einfach weiter gilt. Selbiges gilt für die Einschränkungen der Freizügigkeit, der Unverletzlichkeit der Wohnung und der körperlichen Unversehrtheit:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=73707

Wie gut, dass wir doch in einer Demokratie leben...
Corona-Pandemie: Bayern will strenge Kontrollen an Grenzen
9:45, 9:53

Die erste Version endete:
"Wie gut, dass wir doch in einer Dämokratie leben. Die "aktuelle Kamera" hätte einen derart skandalösen Vorgang natürlich niemals berichtet. Bei der TS habe ich's bestimmt nur übersehen..."

Aber wir sehen ja, dass es auf Kritik an diesen propagandistischen Arschkrampen, die jeder "aktuellen Kamera" auch gut zu Gesicht stünden, gar nicht ankam:
Der Vorgang selbst soll vor dem Massenpublikum verheimlicht werden.
Ganz wie damals.

... link (0 Kommentare)   ... comment


... weil auch Kinder schwer erkranken "können".
Ah, ja: Kinder können auch vom Blitz getroffen, vom Auto überfahren, vom lieben Pfarrer vergewaltigt, vom Tornado weggetragen oder von ihrer eigenen Mutter vergiftet werden. Möglich ist ja immer alles.
Aber wie wahrscheinlich ist es?

De facto werden Kinder derzeit vom RKI erstickt und von ihren Lehrkräften traumatisiert.
Das immerhin ist sicher.
Corona-Pandemie: RKI für Maskenpflicht an Schulen bis 2022
25.6.2021, 8:56

(Die Überschrift hatte im Original statt Anführungszeichen Winkelklammern. Die werden hier von der Software geschluckt.)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 23. Juni 2021
Bündnisfall adé?
Die Bundeswehr ist in Afghanistan, weil die USA nach 9/11 zum ersten Mal in der Geschichte der Nato den Bündnisfall ausgerufen haben. Hätte die Tagesschau bitte die Güte, uns zu informieren, ob selbiger damit endlich vorbei ist?

(Und wieso haben wir Saudiarabien eigentlich immer noch nicht bombardiert, wo die offiziell beschuldigten Attentäter alle her kamen?)
Afghanistan-Abzug: Viel Lob, aber auch eine Menge Kritik
19:41

... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 15. Juni 2021
Ein Skandal.
Man muss festhalten, dass die Inflationierung der Vermögenswerte munter weitergeht und sich der deutsche Arbeiter immer weniger DAX leisten kann. Deshalb brauchen wir die Erweiterung des Warenkorbs um Indizes, Kunstobjekte und Villen im Tessin.
Marktbericht: Den DAX zieht es wieder nach oben
9:05

... link (0 Kommentare)   ... comment