Samstag, 18. Februar 2017
Alles eine Frage der Verteilung
"Kleinlich" ist die Frage nach dem Wehretat nicht.

Die Amerikaner können nunmal keine guten Autos bauen. Die Halbleiterfertigung ist längst in Asien. Was die Amerikaner allerdings bauen können, sind Waffen - der militärisch-industrielle Komplex blüht: Allein im letzten Jahr haben sie über 26.000 Bomben auf sieben Länder, die meisten auf Syrien und den Irak abgeschmissen. Und der Preis einer dieser Bomben beträgt zumeist schon ein Vermögen...

Ich denke, Pence-Trump denken sich einfach, dass wenn Deutschland und die anderen Nato-Staaten vorher diese Bomben kaufen, bevor sie abgeschmissen werden, könnte dies die horrenden Handelsungleichgewichte Amerikas weitgehend beseitigen. Dann begeht formal eben mal wieder Deutschland die völkerrechtswidrigen Kriegsverbrechen, nicht die Vereinigten Staaten, deren Wirtschaft brummt, und auch die Nato ist damit sicher glücklich und zufrieden.
Pence in München: Der Botschafter des Präsidenten
14:46

... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 7. Februar 2017
Die Lügenpresse berichtet wirklich viel zu wenig über Terror.
78 Terroranschläge?
Dass ich nicht lache...
Amerika hat im letzten Jahr über 26.000 (in Worten: Sechsundzwanzigtausend) Bomben auf Syrien, den Irak, Afghanistan, Libyen, Jemen, Somalia und Pakistan geworfen - das nenne ich Terror. Und unsere Presse hat tatsächlich kaum berichtet.

http://blogs.cfr.org/zenko/2017/01/05/bombs-dropped-in-2016/
Trump wirft Medien Desinformation vor
19:03

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 13. Januar 2017
Von mir aus
"Narzistisch" und "impulsgesteuert" - kann mir auch egal sein.
Hauptsache, er lenkt die Welt nicht auf Schienen in den 3. Weltkrieg wie seine Konkurrentin.
Interview zu Trump: "Extrem impulsgesteuert"
18:58

Denen ist auch nichts zu blöd... Um auf dem Niveau des Artikels küchenpsychologisch aufzuschließen, möchte ich noch anmerken: Der Kontrollwunsch von Zensoren entspringt natürlich einem frühkindlichen Defekt in ihrer Analphase.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 7. Januar 2017
Wir basteln uns eine Dolchstoßlegende
Dass man auf keinen Fall einen Fehler gemacht habe, sondern im Gegenteil Opfer "vaterlandsloser Gesellen" sei, die einen hinterrücks im Dienste "des Feindes" meucheln, ist ja ein sehr bekanntes Bild. Aus historischer Sicht wird es dann opportun, wenn man vorher ideologisch völlig verblendet war.

Das Problem ist wohl auch, dass so Viele Clintons Kriegsanleihen gezeichnet hatten. Spannend wird, zuzusehen, ob und wie die Medien aus der Nummer wieder rauskommen.
Putin ordnete laut US-Geheimdiensten Wahlbeeinflussung an
11:25

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 6. Januar 2017
Soll das hier sowas wie Twitter werden?
Dieses mehrfache hinrotzen kurzer Sätze hintereinander ist reine Trollerei. Und dann groomt man sich damit auch noch gegenseitig.

Die bisherigen Postings hier sehen aus wie der Auswurf einer PR-Fabrik. Kontrolliert die TS wenigstens die IP-Adressen?
Syrien: Russland reduziert Truppen
13:09

"Hartz-IV-Ossi", "ene mene muh": Diese Art von Serienpostings im Minuten-Rhythmus wurden früher als Spam angesehen und unterbunden. Aber offenbar ist der TS gegen Rußland jedes Mittel recht.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 29. Dezember 2016
CSU will Mittelmeer-Flüchtlinge in Afrika absetzen
Folgender Kommentar wurde von meta.tagesschau.de zensiert:

Dieser Vorschlag wäre wahrscheinlich noch vor ein paar Monaten hier auf tagesschau.de zensiert worden.

Jetzt spricht die CSU aus, was die AfD schon länger fordert. Das Problem ist, sie machen nichts, OBWOHL sie in der Regierungsverantwortung sind. Dann kann man auch gleich die AfD wählen, von der die konstruktivsten Vorschläge kommen, die zunächst von anderen Parteien niedergemacht werden, dann aber von ebendiesen übernommen werden.

Manchmal muss es eben erst lichterloh brennen, bevor manchen ein Licht aufgeht.

Anm. des Verfassers: Letzteres Satz ist übrigens ein Zitat von Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (und Mitlgied der CDU).

... link (3 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 20. Dezember 2016
Die Herrscher der Welt
Wir sind da natürlich völlig ohnmächtig.
"Non sapere aude", wage es auch mal, nicht zu wissen:
Wissenschaft ist nämlich eine reine Machtfrage (wie nebenbei ja auch der Journalismus), und die gesuchte "Wahrheit" ist nicht mehr mehr als deren gerade gültiges Konstrukt.

Zu Galileis Zeiten hat sich die Sonne dann eben nochmal für ein paar Jahrhunderte um die Erde gedreht - was soll's. Wenn die Kirche das das doch so wollte.
Seit der Epoche George Bushs des Zweiten darf man Newtons Gesetze nicht mehr berücksichtigen, denen nach nichts sich im freien Fall selbst zerstören könne. "Aktion = Reaktion"? Pustekuchen. Und daran änderten auch Wissenschaftler und tausende Architekten und Ingenieure nichts, weil sie öffentlich auch einfach nicht vorkämen, sollte es sie wirklich geben (da bleibt man besser im Konjunktiv).

Wahrscheinlich haben jetzt alle so eine Angst, weil sie es schon so gut kennen.
Was sollten sie denn auch tun?
Sie wären doch entlassen worden...
Forscher schützen Daten zum Klimawandel vor Trump
12:26

... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 6. Dezember 2016
Ich muss da wohl was falsch verstanden haben:
War es etwa Russland, das laut Victoria Nuland fünf Milliarden investierte, um die Ukraine zu destabilisieren? Oder waren es nicht doch dieselben USA, die den Befehlshaber einer "Nato" stellen, welche sie als ihren verlängerten Arm betrachten? (Die Europäer stellen jeweils nur den Sprecher.)

Es ist also reichlich unbedeutend, was unser real-existierendes Angriffsbündnis "Nato" heute sagt (natürlich pfeifft es ein wenig im Walde). In zwei Monaten gilt es. Da hat es einen neuen Chef.
NATO und EU: Zusammenarbeit groß geschrieben
16:21

... link (0 Kommentare)   ... comment