Mittwoch, 4. Mai 2011
Verschwörungstheorie und -praxis
Wenn die Kommentare nicht laufen wie sie sollen, erscheinen sie eben nicht mehr unter einem Artikel. So macht die Tagesschau das nun schon seit geraumer Zeit.

Ein frisches Beispiel möchte ich gleich mal festhalten:
"Interview: Verschwörungstheorien im Internet"
Und die Verschwörungskommentare (ebenda)
Heute Nachmittag waren die beiden noch traut vereint. Jetzt mag die TS ihren Lesern so viel Information nicht mehr zumuten.

P.S.: Das ist der Beginn einer neuen Kategorie.

... link (2 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 9. Dezember 2010
Zensur(?) - mal anders
Mir ist jetzt schon häufiger aufgefallen, dass die Meta-Redaktion sich gelegentlich subtilerer Mittel zu bedienen scheint, Beiträge zu unterdrücken, als diese einfach nicht zu posten. Momentan habe ich z.B. einen Beitrag geschrieben, der zwar erschien - aber nicht auf der Hauptseite. Dort steht immer noch, es seien keine Beiträge geschrieben. Also gibt es auch keinen Grund, in Meta auf den Artikel zu klicken. Also wird das hier wohl auch keiner lesen.

Diesen Artikel, der wohl wegen dem Klimagipfel aus dem Archiv geholt wurde, scheine ich regelrecht "abgeschossen" zu haben: Nach dem Posting ist er plötzlich nirgendwo mehr auf der Hauptseite verlinkt, noch unter "Wirtschaft". Nur unter "Meta" ist er noch, würde es da jemand registrieren.

Es gibt noch mehr Merkwürdigkeiten, Unsicherheiten, bei denen man nie weiß: ist es ein Bug, ist das jetzt alles "Zufall", oder Willkür oder sonstwas. Z.B. fehlt dann mal die Meta-Ecke unter einem Artikel, so dass man von dort nicht zu den Kommentaren kommt und auch keinen lesen kann, nur umgekehrt. Nicht gezählte Beiträge, nicht aktualisierte Hauptseiten registriere ich oft (und das liegt nicht am eigenen Cache).
Meta.tagesschau.de wurde, wie wir wissen, vor gut einem Jahr unfertig zurückgelassen. Das Mindeste, was man wohl sagen kann: Die Tagesschau scheint 'gut' im Provisorium zu leben.

... link (1 Kommentar)   ... comment